Skip to content

Leubnitzer Rundweg "Auf Kospothschen Pfaden"

Der Leubnitzer Rundweg „Auf Kospothschen Pfaden“

Der Rundweg führt auf 21 km um Leubnitz, vorbei an den Mühlen und über Höhen mit wunderbaren Ausblicken in die typisch vogtländische Kuppenlandschaft.
 

Leubnitz war über Jahrhunderte geprägt vom Vorhandensein einer Kirche und eines Rittergutes, welches über die Jahrhunderte im Besitz verschiedener vogtländischer Adelsfamilien war. Mitte des 18. Jahrhunderts taucht erstmals der Name der Familie von Kospoth in Zusammenhang mit dem Leubnitzer Rittergut auf.

Ob der Wanderer auf unserem Weg immer auf Kospoths Fluren bleibt oder nicht doch an manchen Stellen zum „Grenzgänger“ wird, lässt sich heute nicht mehr genau nachvollziehen. Der Wanderweg kann an vielen Stellen abgekürzt werden. Alle Wege führen sternförmig nach Leubnitz zurück.